Update:04.06.2006  

 

Schlittenhunderennen 2006  

 

Der Judo-Club Halver e.V. beteiligte sich auch in diesem Jahr wieder mit einem Stand am Schlittenhunderennen.

Unser Stand war (wie in den zwei Jahren zuvor) in einem Carport am Ende der Südstraße, direkt an der Strecke.

Großer Pluspunkt dieses Standortes ist, daß man eine gute Sicht auf die Strecke hat, und daß die Musher mit ihren Hunden einmal
am Anfang und dann noch mal am Ende ihrer Runde hier vorbeikommen.

Lothar Dörner und Friedrich Raatz waren als Streckenposten eingeteilt und der Judo-Club Halver hat auch Helfer zum Kassieren der Eintrittsgelder gestellt.

Das schlechte Wetter am Samstag machte den Verkauf von Würstchen, Kuchen, Glühwein, Kinderpunsch und Kaffee anfangs sehr schwer.
Kaum ein Zuschauer kam vorbei und kaum einer blieb stehen.



Doch dann bauten fleißige Helfer aus dem Verein schnell einen extra zuhause geholten Pavillion auf,
und endlich konnte man im Trockenen stehen.

Schnell füllte sich der trockene Unterstand, von dem aus man die Strecke gut im Blick hatte, und nun lief auch der Verkauf viel besser.

Am Abend feierten auch einige vom Judo Club beim Musherabend mit.

 

 

Am Sonntag waren dank gutem Wetter von Beginn an viele Zuschauer an der Strecke, die lautstark die Mushers und
die Hunde anfeuerten und so wurde doch noch guter Umsatz gemacht.

Der Judo-Club Halver ist froh, daß er sich immer auf seine Mitglieder und deren Eltern verlassen kann und daher sagt
Uwe Lang  (1. Vorsitzender) im Namen des ganzen Vorstandes allen Helfern ein herzliches DANKESCHÖN.

Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr.